Die Allmountain-Kategorie ist seit mehreren Jahren nicht nur in den Läden, sondern auch bei unseren Skitests die beliebteste. Die Skimodelle sind meist noch super auf der Piste zu fahren, ohne dort jetzt den supersportlichen Charakter aufzuweisen, trotzdem können sie auch einen Ausflug ins Gelände meistern und dort solide Schwünge in den Schnee zaubern.

Unsere Testcrew nahm sich den neuen Ski der Saison 16/17 mit Mittelbreiten zwischen 84mm und 96mm natürlich gerne an. Manche Ski sind Leichtgewichte, manche sehr stabil, einige haben eher Pistencharakter und einige richten sich an Skifahrer, die ihre Ski hauptsächlich zum Freeriden nutzen wollen. Viele unterschiedliche Modelle also in der Allmountain-Kategorie, zum Teil sogar mehrere Ski des gleichen Herstellers.

Die Tester bewerteten die Ski in den Kategorien Vielseitigkeit, Stabilität/Laufruhe, Carving, Auftrieb, Drehfreudigkeit und vergaben zu dem eine Gesamtnote. An den Werten könnt ihr also gut ablesen, welchen Charakter der Ski hat. Da die Ski sehr vielfältig sind, gibt es im Allmountain-Test deutlich mehr Auszeichnungen "Tipp der Redaktion" als in anderen Kategorien.

Einige Entwicklung im Bereich der Allmountain Ski sind die Kombination von Gewichtseinsparung, unterschiedliche Materialmixe, Holzkerne mit Titanal-Verstärkungen sowie Rocker in Tip und Tail.

Mehr zu den einzelnen Allmountain Ski Modellen 2016/2017 findet ihr unten in den Testberichten, klickt euch rein!

 

(Dieser Test ist aus der Saison 2016/2017. Alle ausführlichen Skitests der Saison 2017/2018 findet ihr hier!)