Osterreich

Skigebiete Arlberg

Karte Arlberg

Skifahren am Arlberg: Superlative und ein internationales Publikum


Der Arlberg - eigentlich ein Pass und kein Berg - trennt die beiden benachbarten österreichischen Bundesländer Tirol und Vorarlberg und ist gleichzeitig Heimat eines der berühmtesten Skigebiete der Welt: Ski Arlberg mit seinen Talorten Lech, Zürs, Stuben, St. Christoph, St. Anton, Warth und Schröcken. Seit dem Bau der Flexenbahn im Jahr 2016 und der Verbindung von Zürs und Stuben zählt "der Arlberg" als größtes zusammenhängendes Skigebiet Österreichs und bietet den mehreren Millionen Gästen im Winter 305 Pistenkilometer.



Lech und Zürs: Tolle Skigebiete mit gehobenem Flair



Das charmante Bergdorf Lech am Arlberg liegt auf 1440 m Seehöhe und hat sich zu einem der mondänsten Skidörfer der Welt entwickelt. Trotzdem konnte sich Lech seinen dörflichen und gemütlichen Charakter erhalten, was Besucher aus aller Welt schätzen. Aus Lech am Arlberg stammen eine Reihe von österreichischen Skistars und Olympiasieger.

Skigebiete und Skifahren am Arlberg

Beliebt ist Lech nicht nur für seine Gemütlichkeit, sondern auch für seine luxuriösen Hotels und Unterkünfte, dem Schneereichtum und unzähligen Tiefschneevarianten. Beste Infrastruktur am Berg sorgt für eine flotte und bequeme Beförderung der Skifahrer und Snowboarder.


Der Arlberg und Lech insbesondere gelten als Wiege des modernen alpinen Skilaufes. Hier wurden Ski-Techniken revolutioniert, im Jahr 1901 der älteste Skiclub der Welt gegründet. Außerdem ist Lech Start- und Zielpunkt des Weißen Ringes, einer von Liften unterstützten Skirunde rund um den Arlberg. Das jährlich stattfindende Rennen "Der Weiße Ring" - mit 22 km Abfahrt eines der längsten Skirennen der Welt - zieht ehemalige Profi-Skiläufer ebenso wie ambitionierte Amateure an.

Skigebiete und Skifahren am Arlberg

Am Flexenpass, auf 1717 m, liegt der Ortsteil Zürs, der fast ausschließlich aus Hotels und Unterkünften der gehobenen Klasse besteht. Erreicht werden kann es nur per Auto oder mit dem öffentlichen Bus. Zu den benachbarten Skiorten besteht überdies ein Pendelverkehr. Nach starkem Schneefall, der am Arlberg durchaus häufig vorkommt, sind das Dorf und die einzige Zufahrtsstraße gelegentlich wegen der großen Lawinengefahr von den Nachbargemeinden abgeschnitten.


Lech und Zürs sind speziell für Anfänger und mäßig fortgeschrittene Skifahrer attraktiv, doch auch Profis und Abenteurer finden ausgezeichnete Bedingungen und Tiefschneeabfahrten vor. Vor allem vom Trittkopf, auf den moderne 10er-Seilbahnen in zwei Sektionen bis auf 2420 Meter Höhe führen, gibt es unzählige tolle Freeride-Möglichkeiten. Ausgezeichnet ist übrigens auch die Gastronomie von Lech und Zürs. Im Jahr 2020 gab es 22 Haubenlokale und damit die höchste Dichte an Haubenlokalen im internationalen Vergleich. Dazu kam noch die Auszeichnung als „Weltgourmetdorf“ von Falstaff und Vöslauer und weitere Ehrungen.
Skigebiete und Skifahren am Arlberg: St. Christoph

St. Christoph, ein beschauliches Alpinskidorf, ist mit St. Anton durch Pisten und Shuttlebusse verbunden. Angesichts der Höhe und der geographischen Lage gilt St. Christoph sowie auch die anderen Skidörfer am Arlberg als schneesicher von Ende November bis Ende April. Überhaupt gilt Ski Arlberg als ein Tiefschneeparadies: Egal ob das Wetter von Norden, von Süden oder von Westen kommt, am Arlberg schneit es fast immer. Die Unterkünfte und Hotels von St. Christoph befinden sich im Herzen des Dorfes. Die Lifte und Abfahrten führen fast bis zur Hoteltür, was einen überaus bequemen Skiurlaub verspricht. Da es sich nicht im entferntesten so pulsierend und weltmännisch wie das benachbarte St. Anton gibt, ist St. Christoph für all jene genau richtig, die Ruhe suchen und den Trubel meiden möchten - und trotzdem nicht auf die tollen Pisten des größten Skigebietes in Österreich verzichten wollen.


Stuben, der kleinste der fünf Orte am Arlberg, ist ein typische Bergdorf am Albona. Mit der Albonabahn hat es eine direkte Skiverbindung zu St. Anton und St. Christoph, die Flexenbahn bietet die Verbindung nach Zürs.



St. Anton am Arlberg: Party-Hochburg und Skigebiet für Könner



Der bekannteste Ort am Arlberg ist natürlich St. Anton am Arlberg. Internationale Gäste schätzen das Dorf für seine Weltoffenheit, die zahlreichen Bars und Kneipen, hochwertige Hotels und Restaurants und natürlich für das Skigebiet. Es gibt viele anspruchsvolle Pisten und Varianten, zum Beispiel vom höchsten Punkt des Skigebietes, den Valluga-Gipfel auf 2811 Meter Höhe, oder vom Schindlergrat. Leichte Piste finden sich am Galzig oder hinab Richtung St. Christoph. Insgesamt ist das Skigebiet sehr vielseitig, modern und in Bezug auf das Pistenangebot zusammen mit seinen Nachbardörfern kaum zu übertreffen.

Warth und Schröcken: Sollte man nicht vergessen!



Zum Ski Arlberg gehören auch die beiden Orte Warth und Schröcken, die seit dem Bau des Auenfeldjets im Jahr 2013 mit Oberlech verbunden sind. Während sich auf der Warther Seite des Saloberkopfes einige schwarze und anspruchsvolle Pisten befinden und das Gebiet auch bei Offpiste-Skifahrern sehr beliebt ist, geht es in Schröcken gemächlicher zu und es gibt viele Angebote für Familien.


Trotz seiner Lage sind die Orte am Arlberg leicht zu erreichen. Die Anreise per Bahn erfolgt über die Zielbahnhöfe St. Anton am Arlberg bzw. Langen am Arlberg. Die nächsten Flughäfen Innsbruck (ca. 100 km entfernt), Friedrichshafen (ca. 130 km entfernt) und Zürich (ca. 200 km entfernt) sind innerhalb weniger Stunden erreichbar. Auf dem Straßenweg muss man entweder vom Westen her über Feldkirch oder vom Osten her über Imst fahren.




0
Skigebiete mit mehr als 20 Zentimeter Neuschnee

Hotels Arlberg

* Die genannten Preise werden uns von den Partnerseiten zur Verfügung gestellt und gelten für ein Zimmer mit doppelter Belegung. Steuern und Gebühren sind nicht inklusive. Für weitere Informationen klickt euch bitte zur jeweiligen Partnerseite. Danke!
* Die genannten Preise werden uns von den Partnerseiten zur Verfügung gestellt und gelten für ein Zimmer mit doppelter Belegung. Steuern und Gebühren sind nicht inklusive. Für weitere Informationen klickt euch bitte zur jeweiligen Partnerseite. Danke!
* Die genannten Preise werden uns von den Partnerseiten zur Verfügung gestellt und gelten für ein Zimmer mit doppelter Belegung. Steuern und Gebühren sind nicht inklusive. Für weitere Informationen klickt euch bitte zur jeweiligen Partnerseite. Danke!

Werbung

Werbung

Werbung