Der Blizzard Bonafide 2017/2018 im Test. Der Skitest wurde in Kooperation mit Realskiers.com durchgeführt und unterstützt von Masterfit.

Der Bonfide wurde schon in den letzten Jahren vielfach prämiert und als einer der besten Allmountain-Ski aller Zeiten deklariert, doch für die Saison 17/18 hat Blizzard den Bonafide nochmal weiterentwickelt. Es wäre fast unmöglich, die Offpiste-Performance des Skis zu verbessern, daher konzentrierte sich Blizzard darauf, den Ski auf der Piste noch etwas stärker zu machen. Tip und Tail des Bonafide wurden etwas verbreitert, ohne die Breite in der Mitte zu erhöhen, so dass sich der Shape leicht geändert hat. Die Skibauer haben vor allem am vorderen Bereich des Skis rumgetüftelt, so dass der Flipcore Rocker den Schwung früher einleitet. Das Resultat ist ein makelloser Power-Ski, der gleichmäßige Carving-Schwünge ebenso zulässt wie kürzere Kantenwechsel, im Gelände mit viel Kraft agiert und jede Unebenheit locker hinter sich lässt. Tester Bob Gleason vergleicht den Bonafide 17/18 mit den Vorgänger-Versionen: „Die leichte Veränderung des Sidecuts im vorderen Skibereich ermöglicht eine frühere und bessere Schwungeinleitung. Insgesamt spielt dieser Ski in unterschiedlichen Geschwindigkeiten, Geländeformen und Schneebedingungen eine schöne Symphonie.“