Der Rossignol Experience 100 HD 2017/2018 im Test. Der Skitest wurde in Kooperation mit Realskiers.com durchgeführt und unterstützt von Masterfit.

Der Experience 100 HD steht in Bezug auf die Mittelbreite an der Spitze einer Serie von Rossignol-Pistenski, sein Shape und Grundaufbau sind vor allem für harten und präparierten Schnee gemacht. Der Experience 100 HD verhält sich wie ein breiter und kräftigen Carving-Ski, seine hochwertige Holz- und Titanalkonstruktion sorgt dafür, dass man auf der Pisten klare und tiefe Furchen hinterlässt. Allerdings, so die Meinung der Tester, lässt sich der Experience 100 HD dank seiner großen Mittelbreite auch hervorragend durch Tiefschnee navigieren. Weil er sowohl breit als auch torsionssteif ist, braucht es Geschick und Kraft, um den Ski auf einen großen Kantenwinkel zu bringen. Einmal auf der Kante, hält er diese aber wie eine Python ihren Würgegriff – mit unerbittlicher Kraft. Für gute Skifahrer sollte der Ski auch einfach zu handhaben sein, wer aber mehr rutscht als carvt und noch nicht so erfahren ist, der dürfte den Ski als sehr herausfordernd empfinden. Tester Matt beschreibt den Rossignol Experience 100 HD als einen Ski, der „mit jeder Geschwindigkeit klarkommt und mittlere und weite Radien in jedem Gelände mitmacht, das ihr befahren wollt.“