Der Rossignol Temptation 88 HD 2017/2018 im Test. Der Skitest wurde in Kooperation mit Realskiers.com durchgeführt und unterstützt von Masterfit.

In der vergangenen Saison hat Rossignol seine Carbon Alloy Matrix vorgestellt, eine diagonal verwobene Schicht von Karbon und Basalt in Kombination mit Fiberglas-Strings. Diese Technologie hat die Performance der Ski, die mit dieser Konstruktion ausgestattet waren, in Bezug auf Kraft und Stabilität positiv beeinflusst. Vor allem auch beim Experience 88, der Unisex-Version des Damen-All Mountain-Skis Temptation 88. In diesem Jahr bekam auch der Damenski die Carbon Alloy Matrix verpasst und, welch Überraschung, der Temptation 88 fährt sich besser denn je. Mehr Kantengriff auf hartem Schnee? Check. Stabiler im zerfahrenen Gelände? Check. Lebendiger am Schwungausgang? Check. Der Temptation 88 spricht nun auch bessere Fahrerinnen an, für die das Modell bisher vielleicht etwas langweilig und unsportlich daherkam. Dabei bleibt das Modell mehr ein Pistenski als ein Freerider, er carvt sich deutlich besser als er im Tiefschnee surft. „Super Ski auf der Piste“, bestätigt Testerin Margit.