Rund 50 Kilometer markierte Winterwanderwege locken in diesem Winter im [R1238R, Lötschental] im Oberwallis. Neu in diesem Winter ist der Erlebnisweg auf der Lauchernalp: Interaktive Stationen erklären Jung und Alt den Winter im Lötschental.

Mit normalem festem Schuhwerk oder mit Schneeschuhen kann man in der Region die Winterlandschaft abseits der Pisten sowie die Aussicht auf bis zu 40 Viertausender genießen. Das spektakulärste Panorama bietet der drei Kilometer lange Panoramaweg der Lauchernalp - mit 3020 bis 3111 Metern über dem Meeresspiegel der höchstgelegene Panoramaweg Europas überhaupt. Ab der Bergstation erreicht man binnen 20 Minuten den Aussichtspunkt. 30 Minuten sollte man für den Rückweg einplanen. Berg- und Talfahrt kosten 22,40 CHF für Erwachsene und 11,20 CHF für Kinder von sechs bis 15 Jahren.

Etwas unterhalb beinhaltet der neue Winter-Erlebnisweg auf der Lauchenalp auf fünf Kilometern Länge zwölf Informations- und Erlebnisstationen zu Themen wie "Das Wunder Schnee", "Lawinen" oder "Wo sind eigentlich die Tiere im Winter?". Dabei laden die Stationen zum Forschen ein: Durch ein Kaleidoskop kann man zum Beispiel Schneekristalle sehen, in Fühlboxen Felle anfassen und sie den Tieren der Bergwelt zuordnen. Berg- und Talfahrt zum neuen Erlebnisweg kosten inklusive Kaffee und Kuchen im Panoramarestaurant Zudili 15 CHF pro Person (ab 13.30 Uhr).

Weitere Wege sind: Lauchernalp - Kippel (5 km), Ferden - Kippel (2 km), Talwinterwanderweg von Kippel nach Blatten (10 km), Blatten - Weissenries (5 km), Blatten - Eisten (2 km), Blatten - Kühmatt (5 km), Kühmatt - Fafleralp (4 km) und Lauchernalp - Wiler (7 km).

Weitere Informationen