Diese große zweiwöchige Veranstaltung findet jedes zweite Jahr in einem alpinen Wintersportort statt. Dieses Mal hat [R483R, Val d'Isère] den Zuschlag erhalten und wird Gastgeber der Veranstaltung vom 30. Januar bis 15. Februar 2009 sein. Vail in Colorado sowie Schladming in Österreich standen als weitere potentielle Gastgeber zur Auswahl.

Als Ausrichter von vier Olympischen Spielen und 150 Weltcuprennen kann Val d'Isère auf eine tiefgreifende Erfahrung zurückblicken.

„Ohne Zweifel wird die Veranstaltung ein Erfolg werden, und Val d'Isère wird die im Rahmen des Gebots als Ausrichter gemachten Versprechungen halten: Weltmeisterschaften von Angesicht zu Angesicht, freier Zugang und umweltfreundliche Meisterschaften in einem festlichen und weißen Dorf", sagt Val d'Isères Bürgermeister Marc Bauer.

Die Weltmeisterschaftstitel beruhen auf den Ergebnissen der Wettbewerbe Slalom, Riesenslalom, Super-Kombination, Abfahrt oder Super-G.

Val d'Isère gehört damit zu den wenigen als Ausrichter gewählten Orten für diese Grand-Slam-Veranstaltung und reiht sich nach Beendigung der Weltmeisterschaft zu St. Moritz, Chamonix und Garmisch ein.

Im Rahmen der Weltmeisterschaft profitiert das Resort von neuen Einrichtungen, wozu noch feinere Pisten, eine anspruchsvolle Sportstätte sowie eine Fußgängerzone gehören.