Liebe Ski- und Snowboard-Fans aus aller Welt,

es ist uns eine Ehre gewesen, Ihnen kostenfreien Zugang zu Schneeberichten, Resortführern und mehr bereitzustellen, und wir möchten Ihnen aufrichtig für Ihre im Laufe der Jahre entgegengebrachte Aufmerksamkeit und Ihre Beiträge zu unserer Community danken.

Bedingt durch die sich wandelnde Medienlandschaft hat Mountain News Corporation in den vergangenen Jahren leider finanzielle Rückgänge verzeichnet. Da wir uns infolge der COVID-19-Pandemie mit zusätzlichen wirtschaftlichen Herausforderungen konfrontiert sehen, ist die Aufrechterhaltung des Betriebs finanziell nicht mehr möglich.

Mountain News Corporation und unsere OnTheSnow- und Skiinfo-Websites stellen ihren Betrieb ein. Wir prüfen die Möglichkeit des Verkaufs, eine Partnerschaft einzugehen oder die Bereitstellung von Mitteln an andere Medieneinrichtungen, falls sich die Gelegenheit bieten sollte, eine gleichbleibende oder verbesserte Online-Erfahrung zu liefern. Für Mountain News Corporation. betreffende Anfragen senden Sie bitte eine E-Mail an Feedback_OTS@mountainnews.com.

Wir möchten unseren treuen Mitarbeitern für ihren unermüdlichen Einsatz danken, den sie über die Jahre hinweg gezeigt haben, um Ihnen wichtige Informationen bereitzustellen. Wir sind uns sicher, dass unsere gemeinsame Leidenschaft für Skisport und Snowboarden anhalten wird.

Wir sehen uns auf dem Berg.

– Mountain News Corporation

Osterreich

Kleinwalsertal: Neue Bahn am Ifen feierlich eingeweiht

17. Januar 2018 | OK Bergbahnen

Skigebiete in diesem Artikel: Walmendingerhorn - Ifen - Heuberg

undefined
Copyright: OBERSTDORF KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN
„Heute ist wirklich ein schöner Tag. Den Ifen in neuem Glanze stehen zu sehen, war ein Herzensprojekt der OBERSTDORF · KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN. Wir sind stolz auf das Geleistete und freuen uns das Skigebiet quasi runderneuert „neu“ zu eröffnen. Ich darf mich herzlich bei allen beteiligten Unternehmen, allen Partnern und Unterstützern, im Besonderen aber bei meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für Ihren Einsatz bedanken“, erläuterte Andreas Gapp, Geschäftsführer der Skiliftgesellschaft links der Breitach, bei der feierlichen Eröffnung der neuen Ifen-Bahn.

Dass das neue Angebot überzeugt, haben die ersten drei Betriebswochen hinlänglich bewiesen. „Die Nachfrage ist seit dem ersten Tag ungebrochen groß. Insgesamt haben schon rund 40 Tsd. Gäste und Einheimische die neuen Bahnen genutzt. Und die Rückmeldungen sind enorm positiv, fast überschwänglich“, freut sich Gapp. Mit den innovativen, zusammenhängenden Doppelmayr D-Line Bahnen Ifen I und II, W-LAN für die Online-Community in den Kabinen inklusive, steigen Gäste deutlich schneller und komfortabler ins Skivergnügen ein: mit 6 Metern pro Sekunde in 20 Minuten von der Talstation bis zur Bergstation auf 2.030 Meter. Atemberaubender Ausblick und höchster Beförderungskomfort sind dabei garantiert – spürbar leiser und mit breiteren Sitzen.

Der Qualitätsoffensive am Ifen, verbunden mit einer Gesamtinvestition von über 40 Millionen Euro, ging eine umfassende Planungsphase voraus. „Unsere Vision war es, den Ifen zum Premiumskigebiet auszubauen, dass den Besonderheiten unseres Walser Hausberges Rechnung trägt. Das ist in Kombination mit der im letzten Jahr fertiggestellten Beschneiungsanlage sowie der neuen Olympiabahn gelungen. Wir garantieren heute am Ifen ein einmaliges Skierlebnis. Durch die Kabinenbahnen machen wir nicht nur die Skipisten, sondern auch den in seiner Art in den Alpen einmaligen Winterwanderweg am Gottesacker, für unsere Gäste bequem erreichbar. Der neue Ifen ist eine nachhaltige Investition in die Zukunft der Bergbahnen, wie auch in die Zukunft des Tourismus in der Destination Kleinwalsertal und Oberstdorf“, ist Michael Lucke, Beiratsvorsitzender der Skiliftgesellschaft links der Breitach, überzeugt.

Genuss-Erlebnis auf höchstem Niveau

Die von Grund auf erneuerte Bergastronomie Tafel&Zunder (ehem. Hahnenköpfle) runden das neue Angebot ab. Platz nehmen und genießen ist im neuen Bedienrestaurant an der Tagesordnung. „Für uns war von Anfang an klar, im Zuge der baulichen Neuerungen auch die Berggastronomie für Einheimische und Gäste noch attraktiver zu gestalten – unserem hohen kulinarischen Anspruch in ausgezeichneter regionaler Qualität sind wir dabei treu geblieben“, erklärt Robert Haller, Beiratsmitglied der Skiliftgesellschaft links der Breitach. Hier kommen Tradition und Moderne zusammen: Heimische Hölzer, wie Zirbe, treffen auf harmonische Einrichtungselemente und verleihen den Räumlichkeiten ein Wohlfühl-Ambiente. Die Farben, Formen und Materialien sind im Einklang miteinander und unterstreichen die warme Atmosphäre.

V.l.n.r.: Bürgermeister Andreas Haid, Beiratsmitglieder GLB, Anton Haller, Landrat Anton Klotz, Beiratsvorsitzender GLB, Michael Lucke, Vorstand GLB, Dr. Andreas Gapp, Beiratsmitglieder GLB, Hermann Haller, Landtagspräsident Mag. Harald Sonderegger, Beiratsmitglieder GLB, Robert Haller   - © OBERSTDORF KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN

V.l.n.r.: Bürgermeister Andreas Haid, Beiratsmitglieder GLB, Anton Haller, Landrat Anton Klotz, Beiratsvorsitzender GLB, Michael Lucke, Vorstand GLB, Dr. Andreas Gapp, Beiratsmitglieder GLB, Hermann Haller, Landtagspräsident Mag. Harald Sonderegger, Beiratsmitglieder GLB, Robert Haller

Copyright: OBERSTDORF KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN

Werbung

Verwandte Artikel

Baumaßnahmen am Ifen: Im Kleinwalsertal tut sich was ©www.ok-bergbahnen.com

Baumaßnahmen am Ifen: Im Kleinwalsertal tut sich was

Im Kleinwalsertal am Ifen entsteht mit dem Bau der neuen Ifen-Bahnen sowie dem Umbau des Bergrestaurants ein kleines Premiumskigebiet ...

    Werbung

    Aktuelles Video

    Wasserkuppe Winter 2020

    Wasserkuppe Winter 2020

    Winter-Impressionen von der Wasserkuppe (Rhön), 950 Meter über dem Alltag! Der "Berg der Flieger...

    Werbung

    Liebe Ski- und Snowboard-Fans aus aller Welt,

    es ist uns eine Ehre gewesen, Ihnen kostenfreien Zugang zu Schneeberichten, Resortführern und mehr bereitzustellen, und wir möchten Ihnen aufrichtig für Ihre im Laufe der Jahre entgegengebrachte Aufmerksamkeit und Ihre Beiträge zu unserer Community danken.

    Bedingt durch die sich wandelnde Medienlandschaft hat Mountain News Corporation in den vergangenen Jahren leider finanzielle Rückgänge verzeichnet. Da wir uns infolge der COVID-19-Pandemie mit zusätzlichen wirtschaftlichen Herausforderungen konfrontiert sehen, ist die Aufrechterhaltung des Betriebs finanziell nicht mehr möglich.

    Mountain News Corporation und unsere OnTheSnow- und Skiinfo-Websites stellen ihren Betrieb ein. Wir prüfen die Möglichkeit des Verkaufs, eine Partnerschaft einzugehen oder die Bereitstellung von Mitteln an andere Medieneinrichtungen, falls sich die Gelegenheit bieten sollte, eine gleichbleibende oder verbesserte Online-Erfahrung zu liefern. Für Mountain News Corporation. betreffende Anfragen senden Sie bitte eine E-Mail an Feedback_OTS@mountainnews.com.

    Wir möchten unseren treuen Mitarbeitern für ihren unermüdlichen Einsatz danken, den sie über die Jahre hinweg gezeigt haben, um Ihnen wichtige Informationen bereitzustellen. Wir sind uns sicher, dass unsere gemeinsame Leidenschaft für Skisport und Snowboarden anhalten wird.

    Wir sehen uns auf dem Berg.

    – Mountain News Corporation