Früher als geplant starten die Skigebiete von Sölden und dem Stubaier Gletscher am Freitag in die Skisaison. Grund sind die ergiebigen Schneefälle des vergangenen Wochenendes. In beiden Skigebieten fielen mehr als 30cm Neuschnee, so dass auf den Gletschern bereits erste Pisten präpariert werden können.

 

Sölden startet am 13. September am Rettenbachgletscher

 

Wie die Bergbahnen Sölden über ihre Sozialen Kanäle mitteilten, kann der Herbstskilauf am Rettenbachgletscher schon am 13.09.2019 starten. Die geöffnete Lifte: Schwarze Schneide I, Schwarze Schneide II und SL Karleskogl inkl. Piste Nr 32.

 

Bis zur Öffnung weiterer Anlagen wird es einen Sondertarif von 25,- € pro Tag/Erwachsenen geben!

Weitere Infos zu den Skipasspreisen: https://www.soelden.com/de/winter/skigebiet/skipasspreise-soelden/skipasspreise-herbst-in-soelden.html

 

Auch am Stubaier Gletscher ab Freitag Skibetrieb

 

Auch am Stubaier Gletscher geht es bereits am 13. September los - eine Woche früher als geplant. „Aufgrund der ergiebigen Schneefälle in den letzten Tagen startet der Skibetrieb am Stubaier Gletscher am Freitag, 13.09.2019. Unser Team der Abteilung Piste steht bereits seit Tagen im Einsatz um die Abfahrten bestens zu präparieren“, freut sich Catherine Propst, Marketingleiterin der Stubaier Gletscherbahnen. Geöffnet sind dann die Pisten am Daunferner Gletscher.

Die geöffneten Anlagen:

- 3S Eisgratbahn I+II
- Gamsgartenbahn II als Zubringer
- Rotadl Sesselbahn als Zubringer zum Daunferner und wieder retour
- Schlepplift Daunferner II

Geöffnete Pisten:
7 (blau) - Daunferner
9 (rot) - Daunenhang

Erste Bergfahrt: 8.00 Uhr
Letzte Talfahrt: 16.15 Uhr

Letzte Bergfahrt Rotadlbahn: 15.15 Uhr
Letzte Talfahrt Rotadlbahn: 15.45 Uhr
Betriebsende Schlepplift Daunferner: 15.30 Uhr

Infos zu Skipasspreisen: https://www.stubaier-gletscher.com/skigebiet/skipass-preise/