Osterreich
Skigebiet vergleichen
Zu Favoriten hinzufügen

Verwandte Regionen: Hochsavoyen, Nordalpen, Frankreich, Europa, Europa (gesamt), Mont-Blanc

Beschreibung

Skifahren im Skigebiet Chamonix Mont-Blanc

 

Chamonix ist einer der berühmtesten Skiorte der Alpen, weltbekannt und ein Zentrum für Freeriding und Skibergsteigen. Vor allem durch die Austragung der ersten Olympischen Winterspiele wurde Chamonix ein geschichtsträchtiger Ort. Die Lage am Fuße des Montblanc, dem höchsten Berg Mitteleuropas, prägt auch die Höhenlage der Skigebiete. Der höchste Punkt liegt auf 3.842 Metern Höhe. Dorthin, zum "Aiguelle de Midi", führt die zweithöchste Seilbahn Europas. Der Talort liegt auf 1.008 Höhenmetern.


Vier Skigebiete und über 100 Pisten für Skicracks und Anfänger


Chamonix hat mehrere bekannte Skigebiete: La Flégère/Le Brévent, Les Houches-Prarion, Le Tour-Domaine de Balme und das ebenfalls auf über 3.000 Meter Höhe führende Grands Montets bieten alle Zugang zu familientauglichen, aber auch zu schwarzen Pisten und Freeride-Terrain. Darüber hinaus finden sich im Tal die kleineren Skigebiete Les Planards, Le Savoy, Les Chosalets und La Vormaine.

Ein Skibus verbindet die einzelnen Skigebiete und die kleineren Orte Les Paz und Argentiere, die im allgemeinen zu Chamonix Mont-Blanc dazu gezählt werden. Dadurch, dass die Skigebiete auf verschiedene Berge und Hanglagen verteilt sind, findet sich auch bei schwierigen Wetter- oder Schneeverhältnissen immer das richtige Gebiet. Bei fast 120 Pisten, die von 67 Liften und Gondeln erschlossen sind, ist einfach für jeden etwas dabei.

 

Freeriden in Chamonix Mont-Blanc

 

La Fégère ist vor allem durch seine Familienfreundlichkeit gekennzeichnet. Brévent ist der Hausberg von Chamonix. Dort findet ihr vor allem leichte bis mittelschwere Pisten. Zudem ist Brévent über eine Seilbahn mit La Fégère und Les Paz verbunden.

Grands Montets hingegen ist der Sportler unter Chamonix' Skigebieten. Die einzigartigen Freeridemöglichkeiten dort sind einer der Gründe für die Berühmtheit und den hervorragenden Ruf des Skigebiets. Egal ob Buckelhänge, steile oder weite Pisten - der Vielseitigkeit von Grands Montets sind keine Grenzen gesetzt.

Für Freerider ist auch die Seilbahn zum "Aguille de Midi" interessant. Sie ist der Zugang zur berühmten 20 Kilometer langen Freeride-Abfahrt Vallée Blanche über das Mer de Glace. Diese Abfahrt ist aber nur exzellenten Skifahrern mit Backcountry-Erfahrung zu empfehlen.

Das Gegenstück zu den actionlastigen Freeridestrecken bildet Le Tour-Domaine de Balme. Familien und Genussfahrer kommen dort auf ihre Kosten und können sich auf den entspannten Pisten austoben. Ebenfalls für Familien ist Le Houches-Prarion geeignet. Das Gebiet liegt am entgegengesetzten Talende und bietet 55 Pistenkilometer für die ganze Familie.


Chamonix: Frankreichs Zentrum des Alpinismus

 

Zwar spielt Nordischer Skisport in Chamonix nur eine untergeordnete Rolle, dennoch können sich Langläufer an insgesamt 60 schönen Loipenkilometern erfreuen, von denen sich 38 Kilometer im Tal selbst befinden.

Im Sommer ist der Chamonix Ausgangspunkt für die Besteigung des Montblanc. Nicht umsonst ist der Ort, der heute natürlich deutlich touristischer ist als früher, seit fast zwei Jahrhunderten das Zentrum des Alpinismus in Frankreich!

 

Snowparks in Chamonix

 

Für Snowboarder ist besonders der Airpark Bellevue in Les Houches-Prarion interessant. Ansonsten gibt es in dem Skigebiet nur einen weiteren Funpark. Dennoch schaut die Boardergemeinde keinesfalls in die Röhre, denn Funparks sind überhaupt nicht notwendig. Auf den unpräparierten Hängen in Grands Montets gibt es Herausforderungen en masse.


Abseits der Pisten: Eisklettern & mehr

 

Auch abseits der Pisten ist Chamonix ein Gebiet der Extreme. Das gilt besonders für die verschiedenen Möglichkeiten zum Eisklettern. Für Freunde dieser Sportart ist Chamonix mehr als einen Besuch wert. Im Sportzentrum könnt ihr euch zudem in verschiedenen Disziplinen ausprobieren. Dort könnt ihr Tennis oder Squash spielen, euch im Fitnessstudio oder im Klettersaal auspowern oder in der Sauna entspannen. Trotz seines sportlichen Rufs ist Chamonix auch zum Familienvergnügen geeignet, denn neben den vielen Abfahrten zum Freeriden gibt es dort auch genug Pisten für Anfänger und kleine Kinder. Ältere Kinder können zum Beispiel an einem Freeridekurs teilnehmen. Selbstverständlich haben Eltern auch die Möglichkeit einen der beiden ausgezeichneten Skikindergärten oder den Babysitter-Service in Anspruch zu nehmen. So können neben dem üblichen Partyvolk auch Eltern die Aprés-Ski Angebote wie Discos, Kino oder Bars wahrnehmen.

Höhe Skigebiet

  • 3275m
    Berg
  • 2233m
    Höhenunterschied
  • 1042m
    Tal

Liftanlagen

  • 13
  • 0
  • 6
  • 7
  • 5
  • 5
  • 0
  • 31
  • 67
    Total

Werbung

Adresse

Bergbahn

Wichtige Daten

  • Geplante SaisoneröffnungGeplantes Saisonende23/11/201903/05/2020
  • Anzahl der geöffneten Tage im Vorjahr
    158
  • Geplante Anzahl der geöffneten Tage
    164
  • Jahre seit Eröffnung
    95
  • Durchschnittlicher Schneefall (Jahr)
    671cm

Pisten und Lifte

  • Anfängerpisten

    15%

  • Blaue Pisten

    36%

  • Rote Pisten

    35%

  • Schwarze Pisten

    13%

  • Pisten

    119

  • Pistenkilometer

    119.2 km

  • Snowparks

    1

  • Längste Abfahrt

    19 km

  • Befahrbare Fläche

    308 ha

  • Beschneibare Pistenfläche

    65 ha

  • Beschneibare Pisten (in KM)

    22 km

Weitere Informationen zum Skigebiet

Die Skigebiete von Chamonix


Die vier Hauptskigebiete von Chamonix haben einen ganz unterschiedlichen Charakter. Wir stellen euch die einzelnen Sektoren vor.


Grands Montets


Grands Montets ist das Gebiet, durch das der Ruf von Chamonix zweifellos aufgebaut wurde. Hier gibt es Skipisten mit sehr steilen Hängen und fantastische Off-Piste-Routen. Anfänger schauen sich das Spektakel lieber erstmal ehrfürchtig von unten an und üben in den anderen Skigebieten von Chamonix, bevor sie sich an das Grands Montets wagen.

Von Argentière aus erfolgt der Zugang zum Skigebiet Grands Montets in zwei Etappen: Zunähst geht es zur Mittelstation über die Lognan-Seilbahn oder den Joran-Sessellift, dann auf dem Weg zum Gipfel (3275 Höhenmeter!) über den 2. Abschnitt der Seilbahn. An der Bergstation angekommen wird euch viel geboten: Der Sektor ist riesig, die Pisten sind steil und die Freeride-Möglichkeiten zahlreich (einschließlich einiger markierter, aber unpräparierter Skirouten, wie die tiefschwarze Abfahrt "Blanchots", erreichbar über die Sesselbahn Herse). Wichtig: Der obere Teil des Skigebiets liegt am Gletscher von Argentière. Wer hier abseits der Pisten unterwegs ist, sollte es mit einem ortskundigen Führer tun!

Skigebiet Grands Montets
- Höhe des Skigebiets: 1235m -3275m
- 17 Pisten, darunter 6 schwarz, 4 rot, 5 blau
- Für Freestyle-Fans gibt es im Bereich Lognan einen Snowpark und einen Boardercross
- Schneesicherheit bis in den Mai hinein!


Balme



Von den vier Skigebieten, die Chamonix anbietet, ist der Balme-Sektor zweifellos das am besten zugängliche und für Anfänger und Fortgeschrittene am besten geeignete Skigebiet. Von den Dörfern Tour und Vallorcine aus verbindet das Skigebiet Balme zwei Seiten: Charamillon und seine breiten Hänge auf Weideflächen sind nicht sehr steil. Vallorcine erhebt sich zwischen den Tannen in der Nähe der Schweizer Grenze. Übrigens, im oberen Teil beim Sessellift Autannes finden sich sehr schöne Offpiste-Abfahrten.

Skigebiet von Balme
- Höhe des Skigebiets: 1453m -2270m
- 20 Pisten (8 rot, 11 blau)
- Einkehrschwung im "Chalet de Charamillon"


Brévent / La Flégère

 

Der Sektor "Brévent" ist der Südhang des Skigebiets Chamonix. Von Chamonix aus ist er mit der Gondelbahn erreichbar, die euch nach Plan Praz (1999 m) bringt. Im Anschluss besteigt man die Brévent-Seilbahn, die bis auf 2525 m führt. An der Bergstation der Brévent-Seilbahn angekommen, steht ihr vor dem majestätischen Mont-Blanc - nehmt euch die Zeit und genießt einen der schönsten Ausblicke auf die Alpen zu betrachten. In Bezug auf das Skifahren ist Brévent für Skifahrer aller Klassen geeignet (auch wenn sich Anfänger mit einer einzigen sehr leichten Piste zufrieden geben müssen). Die südliche Ausrichtung der Pisten lässt vor allem Sonnenhungrige frohlocken. Zu den besten Abfahrten gehört die schwarze "Charles Bozon", die sich von Brévent bis zum Plan Praz windet.

Mit der Seilbahn Flégère gelangt man vom Dorf Praz aus in die gleichnamige Gegend. Nach dem Sessellift "l’Index" erreicht man schnell den höchsten Punkt auf 2595 Metern über dem Meeresspiegel. Die nach Süden ausgerichteten Skipisten von Flégère bieten abwechslungsreiche Abfahrten, die sich für alle Skifahrerkategorien eignen und ideal mit Blick auf das Mont Blanc-Skigebiet liegen. Besonders empfehlenswert ist die schwarze Abfahrt von La Flégère zum Praz (800 Meter senkrecht durch den Fichtenwald), aber Flégère bietet auch hervorragende Freeride-Routen außerhalb der Pisten (la combe Lachenal, la tête Aubuy...).

Skigebiet Brévent / La Flégère:
- Höhe des Skigebiets: 1030m -2525m
- Die Sektoren Brévent und Flégère sind über eine Reihe blauer Abfahrten und eine Seilbahnverbindung miteinander verbunden
- 32 Pisten (7 schwarz, 7 rot, 13 blau und 4 grün)
- Einkehrmöglichkeiten in Plan Praz (Restaurant La Bergerie) in Brévent (Restaurant Le Panoramique), an der Seilbahn Flégère (im Restaurant Adret oder in der Snackbar Tendance Foehn) und auf der Skipiste im Restaurant La Chavanne.

Bewertungen Skigebiet Chamonix Mont-Blanc

Doralf
10. März 20144
Touren über den Argentiere-Gletscher oder das berühmte Vallee Blanche/Mer der Glace sind einzigartig in den Alpen. Und wenn das Wetter gut ist...Bewertung
Alle anzeigenSchreibe eine neue Bewertung!

Bilder & Videos: Chamonix Mont-Blanc

Werbung

Werbung

Skischule buchen

Chamonix Mont-Blanc

Schneebericht, Schneevorhersage und Powderalarm aus dem Skigebiet Chamonix Mont-Blanc in dein Mail-Postfach!