Osterreich
Skigebiet vergleichen
Zu Favoriten hinzufügen

Verwandte Regionen: Alpenregion Bludenz, Österreich, Vorarlberg, Alpine Region Bludenz, Europa (gesamt)

Geschlossen
Vorauss. Saisonstart/-ende: 24/12/2020 - 11/04/2021
Höhe Skigebiet
:
904m - 2000m
Pisten
:
54%| 42%| 4%
Liftanlagen
:
14
Skipass
:
von €26.10 bis €51.00
Alle Skipass-Preise in der Übersicht

Covid Informationen

Bevor Sie losfahren, beschaffen Sie sich alle Informationen die Sie bzgl. COVID-19 benötigen. Alle Informationen werden vom Skigebiet bereitgestellt und regelmäßig aktualisiert.

Reservierungen

Verhaltensregeln im Skigebiet

Wird eine Reservierung für den Skilift benötigt?
Nein

Wird eine Parkplatzreservierung benötigt?
Nein

Talstation(en)

Ist/Sind die Talstation(en) geöffnet?
Nein

Gibt es Regeln/Einschränkungen in der/den Talstation(en)?
Nein

Gibt es eine Maskenpflicht?
Ja

Vorschriften für Skilifte

Gibt es COVID-19 Regeln/Einschränkungen für die Lifte?
Ja

Wenn die Kapazität der Skilifte weniger als 100% beträgt, Bitte konkretisieren Sie den Betrag
50%

Skilift-Regeln

Security measures Corona / Covid-19

Brandnertal mountain railways

 

  • Mouth and nose protection must be worn in all waiting areas. But not with winter sports on the open slopes. A mask or buff is considered an MNS.
  • There are sufficient washing facilities with soap and disposable towels in all wet rooms. We use an antiseptic soap.
  • Daily disinfection of the gondola lifts through cold fogging!
  • The cleaning interval for routine cleaning is increased. Furthermore, the employees of the mountain railways support the daily cleaning with extended measures. These are surface disinfection in the boarding and alighting area as well as in the checkout area or through cold fogging of the closed driving equipment.
  • Comfortably and stress-free from home: you can buy your lift tickets contactlessly and securely in our online shop. These can then be picked up directly on site at our cash machines.
  • We recommend everyone to install the “Stop Corona App” of the Red Cross on their mobile phones for contact tracing.
  • In addition to classic skiing, the mountain experiences take place in small groups. Here, too, a distance of at least 1 m applies, otherwise mouth and nose protection must be worn.
  • Regular tests: All employees with symptoms are tested immediately using a rapid test and, if necessary, subjected to a PCR test.
  • Corona safety officers: The mountain railways have trained Corona safety officers who ensure that the current regulations are immediately implemented and complied with.

Regeln im Essbereich

Gibt es COVID-19 Regeln/Einschränkungen für den Essbereich in den Berghütten?
Nein

Essbereich im Inneren
Nein

Skischule

Gibt es COVID-19 Regeln/Einschränkungen für die Skischule?
Nein

Link Skischule

Weitere Informationen zum Skiverleih

Gibt es COVID-19 Regeln/Einschränkungen für den Skiverleih?
Nein

Verkehrsmittel

Gibt es Regeln/Einschränkungen für die öffentlichen Verkehrsmittel?
Nein

Weitere Informationen zur Beherbergung

Gibt es COVID-19 Regeln/Einschränkungen für die Beherbergung?
Nein

Beschreibung

Skiurlaub im Skigebiet Brandnertal

Im westlichsten Bundesland Österreichs, in Vorarlberg, gibt es eine große Auswahl an Skigebieten und so lassen viele das Brandnertal links liegen. Denn auf dem Weg in den Arlberg oder das Montafon weist nur eine kleines Schild auf der Autobahn auf die Abfahrt in das verschlafende Tal hin. Auf der einen Seite schade, auf der anderen aber eine seltene Chance: Hier findet man oft noch viel Platz auf den Pisten vor, wenn die bekannteren Gebiete längst proppevoll sind. Wahrscheinlich hängt das Ganze auch mit einer Fehleinschätzung zusammen. Denn in den 1980ern und 1990ern hat man im Brandnertal die Entwicklung verpasst. Die Liftanlagen veralteten, Trends wurden verschlafen und viele Gäste wanderten ab. Aber in den vergangenen Jahren hat sich einiges getan und heute sind (fast) alle Lifte auf dem neuesten Stand der Technik. Es lohnt sich also, sich das Skigebiet Brandnertal einmal genauer anzuschauen.

Das Skigebiet Brandnertal

 

Mit 55 Pistenkilometern (+ knapp 10km Skirouten) ist das Brandnertal wahrlich kein Gigant und für ambitionierte Skifahrer sicherlich kein Tipp für eine intensive Skiwoche. Aber für Einsteiger, Familien und Genuss-Skifahrer hat es dafür um so mehr zu bieten. Denn das Skigebiet erschließt sich recht geschickt, so dass man jederzeit rasch und einfach in ruhigere Hänge wechseln kann. Über das gesamte Skigebiet sind mehrere urige Hütten verteilt, in denen man leckere, traditionelle Gerichte findet. Freeskier kommen dank dem Funpark „Backyards“ auf ihre Kosten und finden einige nette Obstacles und schöne Kicker vor.

Die schönsten Pisten im Brandnertal

 

Anfänger haben im Brandnertal eine gute Auswahl, wobei eine Piste klar hervorsticht. Die Blaue 3 – diese kann man einfach erreichen, indem man mit der Dorfbahn, dem zentralen Zubringer aus Brand, ins Skigebiet fährt und dann auf der Blauen 1 (ebenfalls ein guter Tipp für Einsteiger) zur Niggenkopfbahn abfährt. Von dort kommt man dann auf einem Ziehweg (wieder Blaue 1) zu einem Schlepplift. Dieser Lift, der Tannleger-Lift ist ideal für Einsteiger, weil man sowohl rechts als auch links vom Lift breite und angenehm flache Pisten vorfindet, auf denen man seine ersten Schwünge ziehen kann.

 

Diese Pisten haben übrigens auch für gute Skifahrer ihren Reiz. Denn morgens, wenn noch nicht viel los ist, kann man hier die breiten Pisten ideal zum Carven nutzen. Aber als guter Skifahrer solltet ihr bei der Bergstation der Dorfbahn gleich den 6er-Sessellift Gulmabahn nutzen. Hier gibt es im oberen Bereich einige tolle Steilhänge und unten mehrere Varianten, welche alle ihren Reiz haben. Gute Skifahrer werden aber sicher auch den Skigebietsteil Bürserberg schätzen. Hier sind die Pisten steiler, dafür fehlen die Ausweichmöglichkeiten ein wenig. Trotzdem ist gerade die Kombination der Schwarzen 18 (Loischkopf) und der roten 27 (bis zum Ferienpark Brandnertal) ideal. Neben einer tollen Aussicht reizen hier auch die circa 600 Höhenmeter in direkter Linie.

Tipps für Freerider im Brandnertal

 

Wer sein Vergnügen lieber abseits der Pisten sucht, sollte sich eher taleinwärts orientieren. Denn sowohl links als auch rechts von der Glattjochbahn finden sich einige wunderbare Tiefschneehänge. Dabei ist das Lorenzital (Rote 9) das Highlight in der Region. Allerdings kommt am Ende ein sehr flaches Stück, so dass auch die Gleiterfähigkeiten gefragt sind.

 

Die allerbesten Freerider steigen bereits an der Bergstation der Gulmabahn Richtung Lorenzital ein – dafür muss man noch ein paar Höhenmeter hochsteigen. Dann kann man in sehr steilen Hängen ins Lorenzital abfahren. Vorsicht: Diese Abfahrt ist wirklich nur etwas für wirklich gute Skifahrer. Wer der Sonne folgen will, sollte am Morgen in Bürserberg einsteigen und dann zum Mittag in den Brandner Skiteil überwechseln. Am späteren Nachmittag ist es dann mit der Sonne aber vorbei – die verschwindet nämlich hinter den Bergen.

 

Winterwandern und Schneeschuhwandern im Brandnertal

 

Im Brandnertal gibt es knapp 100km markierter Wanderwege. In Brand und Bürserberg finden sich zum Beispiel zwei leichte Rundwanderwege, tolle Ausblicke gibt es unter anderem auf dem 10km langen Alte-Statt-Weg oder dem Furkla-Höhenwanderweg.

 

Schneeschuhwandern ist im Brandnertal natürlich fast überall möglich, markierte Routen sind aber unter anderem die anspruchsvolle Schneeschuhtour Furkla Alpe in Bürserberg, die Schneeschuhroute von der Alvierbach-Brücke in Brand talauswärts oder am Hochplateau Tschengla auf 1.200 m Seehöhe.

 

Langlaufen im Brandnertal

 

Das Brandnertal hat mit etwa 20km Loipen nicht das allergrößte Langlaufangebot, die vorhandenen Loipen im Tal und auf dem Berg reichen für den ein oder anderen Ausflug auf den schmalen Brettern aber mehr als aus. Besonders empfehlenswert sind die drei Loipen (ehemals Rona Panorama-Loipe) auf dem Hochplateau Tschengla/Bürserberg mit herrlichem Blick in die umliegenden fünf Täler.

Höhe Skigebiet

  • 2000m
    Berg
  • 1096m
    Höhenunterschied
  • 904m
    Tal

Liftanlagen

  • 3
  • 0
  • 2
  • 0
  • 1
  • 0
  • 3
  • 5
  • 14
    Total

Wichtige Daten

  • Geplante SaisoneröffnungGeplantes Saisonende24/12/202011/04/2021
  • Jahre seit Eröffnung
    71

Pisten und Lifte

  • Blaue Pisten

    54%

  • Rote Pisten

    42%

  • Schwarze Pisten

    4%

  • Pisten

    26

  • Pistenkilometer

    65 km

  • Snowparks

    1

  • Nachtskilauf

    1 km

  • Längste Abfahrt

    3 km

  • Befahrbare Fläche

    20 ha

  • Beschneibare Pistenfläche

    17 ha

  • Beschneibare Pisten (in KM)

    50 km

Bewertungen Skigebiet Brandnertal

Melanie Steinbacher
5. Januar 20205
Super Familienskigebiet. Ideal für Anfänger mit vielen einfachen Pisten. Freundliches Personal.Bewertung
Johannes Breunhölder
24. März 20195
Hervorzuheben: Personal von Palüdbahn sehr freundlich und hilfsbereit. Hatte Defekt am Schischu. Der Liftwart hat es beim Reparaturversuch bemerkt und mir ungefragt...Bewertung
Alle anzeigenSchreibe eine neue Bewertung!

Schneefallstatistik | Schneehistorie

Mehr: Jährlich | Vergleiche | Schneehöhe

0 cm
0 cm
  • 15. Mai 2021
  • die letzten 2 Wochen
  • Gestern

Videos aus dem Skigebiet

Aktuelle Wetterbedingungen: Brandnertal

Letzter Schneefall

24h

0cm

48h

0cm

72h

0cm

Werbung

Adresse

Schneebericht, Schneevorhersage und Powderalarm aus dem Skigebiet Brandnertal in dein Mail-Postfach!

Bilder & Videos: Brandnertal

Werbung

Skischule buchen

Brandnertal