Osterreich

Skigebiete Zillertal

Karte Zillertal

Skifahren im Zillertal: Tirols Nonplusultra für Skiurlauber


Das Zillertal gilt als eine der, wenn nicht als die beliebteste Region für Winterurlauber in Tirol. Mit seinen sehr bekannten Skigebieten hat das Zillertal, das sich über etwa 47 Kilometer von Strass bis nach Hintertux zieht und das breiteste Seitental des Inntals ist, Fans auf der ganzen Welt. Bis zu fünf Millionen Nächtigungen von Touristen zählt man hier in der Wintersaion in den vier Ferienregionen Fügen-Kaltenbach, Zillertal Arena (Zell-Gerlos), Mayrhofen-Hippach und Tux-Finkenberg).

Das Zillertal bietet vielfältigen Skigenuss für jede Zielgruppe. Egal ob Familienurlaub, Party-Urlaub mit Freunden, Vielfahrer-Skiurlaub für anspruchsvolle Könner oder entspannter Wellness-Skiurlaub - im Zillertal findet jeder den passenden Urlaubsort. Das Zillertal inklusive seiner fünf Seitentäler (Gerlostal, Zillergrund, Stilluptal, Zemmgrund und Tuxertal) wird dabei von bis zu 3500 Meter hohen Bergen umsäumt und partiert an den Zillertaler Alpen, den Tuxer Voralpen, dem Tuxer Hauptkamm sowie den Kitzbüheler Alpen

Skigebiete und Skifahren im Zillertal

Die Skigebiete im Zillertal von Norden nach Süden



Fährt man von Norden aus dem Inntal in das Zillertal ein, kommt man nach einigen Kilometern nach Fügen, wo sich das Skigebiet Fügen-Spieljoch befindet. Herzstück des kleinen Skigebietes mit etwa 21 Pistenkilometern ist die im Jahr 2017 neu gebaute Spieljochbahn, am Familienberg geht es hinauf bis auf 2050 Meter Höhe (Onkeljoch).



Von Fügen gelangt man über die Hochfügener Straße bis nach Hochfügen, das über eine Skischaukel mit dem Hochzillertal verbunden ist. Hier ist der Talort Kaltenbach, das etwa sechs Kilometer südlich von Fügen liegt. Das Skigebiet Hochzillertal-Hochfügen ist extrem beliebt, bietet mit der Kristallhütte und der Wedelhütte zwei der bekanntesten Bergrestaurants in Tirol, über 90 Pistenkilometer und an der Zentralstation Hochzillertal sowie im Hochfügen Talbereich tolle Angebote zum Üben und Lernen. Es gibt in den Alpen auf jeden Fall abwechslungsreichere Skigebiete, aber insbesondere die hochprofessionelle Infrastruktur, von der Hotellerie im Tal über die Liftanlagen und Hütten bis zu den Parkplätzen im Tal, und die spektakulären Aussichten von den Bergstationen (insbesondere am südlichen Rand des Skigebietes Hochzillertal) machen die beiden Skigebiete für große Touristenströme interessant.



Das nächste Skigebiet auf dem Weg durch das Zillertal ist die Zillertal Arena, mit 143 Pistenkilometern auch gleichsam das größte Skigebiet der Skiregion. Über die Zillertal Arena mit seinen Orten Zell am Ziller, Gerlos, Hochkrimml und Königsleiten braucht man eigentlich nicht viele Worte verlieren. Nicht zu Unrecht freut man sich hier jedes Jahr über hunderttausende Skigäste, vor allem aus Deutschland und den Niederlanden. Zwar ist man hier meist in Gelände unterwegs, dass nicht an die hochalpinen Skigebiete der Schweiz oder Frankreichs heranreicht, dank sehr guter Beschneiungsanlagen und guter Planung kann man dennoch eine lange Saison bieten. Insgesamt 52 Liftanlagen auf vier Skibergen sowie eine Ausdehnung bis über die Landesgrenze nach Salzburg machen die Zillertal Arena vor allem für Vielfahrer interessant. Zudem gibt es tolle Hütte, viel Après-Ski und Party, aber auch Familienangebote wie Rodelbahnen, Rennstrecken, Snowparks, Ski-Movie-Strecken und vieles mehr.

Skigebiete im Zillertal: MayrhofenSüdlich von Zell am Ziller, dem ersten Einstiegspunkt in die Zillertal Arena, liegen Mayrhofen und Finkenberg. Das Skigebiet Mayrhofen ist nur unwesentlich kleiner als die Zillertal Arena, wenn es um die Anzahl der Pistenkilometer geht. Der Ahorn und der Penken sind die beiden Hauptberge des Skigebietes, in dem es auf der einen Seite genussreich und ruhig zugeht, auf der anderen Seite actiongeladen und sportlich. Am Penken findet man den Snowpark Mayrhofen, der zu besten und bekanntesten in Österreich gehört. Auch die "Harakiri", eine extrem steile schwarze Piste, ist sehr bekannt. Mayrhofen bieten wirklich für jeden Skityp ewas und mit dem Snowbombing im Frühling jedes Jahr eines der beliebtesten Events für Party-Hungrige.

Von Mayrhofen bringt euch die Tuxer Landesstrasse nach Finkenberg, Tux und schließlich bis nach Hintertux. Hier am Ende des Tuxertals kann man an 365 Tagen im Jahr Ski fahren - der Hintertuxer Gletscher macht es möglich. Das Gletscherskigebiet ist dabei aber alles andere als eintönig, immerhin bietet es 60 Pistenkilometer und mehrere anspruchsvolle Pisten. Mit dem Betterpark bietet der Hintertuxer Gletscher zudem in den Nebensaisonzeiten einen perfekten Park zum Training für die besten Freestyler weltweit.

0
Skigebiete mit mehr als 20 Zentimeter Neuschnee

Hotels Zillertal

* Die genannten Preise werden uns von den Partnerseiten zur Verfügung gestellt und gelten für ein Zimmer mit doppelter Belegung. Steuern und Gebühren sind nicht inklusive. Für weitere Informationen klickt euch bitte zur jeweiligen Partnerseite. Danke!
* Die genannten Preise werden uns von den Partnerseiten zur Verfügung gestellt und gelten für ein Zimmer mit doppelter Belegung. Steuern und Gebühren sind nicht inklusive. Für weitere Informationen klickt euch bitte zur jeweiligen Partnerseite. Danke!
* Die genannten Preise werden uns von den Partnerseiten zur Verfügung gestellt und gelten für ein Zimmer mit doppelter Belegung. Steuern und Gebühren sind nicht inklusive. Für weitere Informationen klickt euch bitte zur jeweiligen Partnerseite. Danke!
* Die genannten Preise werden uns von den Partnerseiten zur Verfügung gestellt und gelten für ein Zimmer mit doppelter Belegung. Steuern und Gebühren sind nicht inklusive. Für weitere Informationen klickt euch bitte zur jeweiligen Partnerseite. Danke!

Werbung

Werbung

Werbung